Tai Chi bedeutet 'das erhabene Letzte' oder auch 'die natürliche Ordnung'.
Chuan bedeutet 'Faust', im Sinne von Bewegungskunst, Kampfkunst.

Nach einem alten chinesischen Sprichwort erlangt man durch das Üben von Tai Chi 'die Geschmeidigkeit eines Kindes, die Gesundheit eines Holzfällers und die Gelassenheit eines Weisen.'
Tai Chi oder Taijiquan

Ursprünglich war Tai Chi Chuan eine Kampfkunst zur Selbstverteidigung, heutzutage ist insbesondere in den westlichen Ländern der Gesundheitsaspekt immer weiter in den Vordergrund gerückt.

Sinn von Tai Chi ist nicht die rohe Kraft, sondern ein besonderes feines und graziles Bewegungstraining.

Tai Chi zeichnet sich durch sanfte und harmonische Bewegungen aus. Es fördert die Beweglichkeit, schult den Atem, steigert die Lebensenergie und verhilft zu Ausgeglichenheit und innerer Ruhe

Durch Tai Chi soll eine Muskelentspannung sowie eine bessere Beweglichkeit der Gelenke bewirkt werden.

gute weitere Informationen gibt es unter wikipedia, kurze Einführungen unter chirurgie-portal und kleiner zeitung.at